» Moderator des 6. Internationalen ReH..Mo-Symposiums

» Prof. Andreas Bönte

Prof. Andreas Bönte Andreas Bönte ist seit 1985 für den Bayerischen Rundfunk tätig. Bis zu seiner Berufung als Programmbereichsleiter leitete er die
Abteilung Innenpolitik und Zeitgeschehen und die Redaktion von report München. Seit Etablierung des neu geschaffenen Bereichs im Mai 2005 hat er bereits eine umfassende Programmstrukturreform realisiert und das Erscheinungsbild des Bayerischen Fernsehens modifiziert. Er möchte den Diskurs zu Auftrag und Public Value des Bayerischen Fernsehens intensivieren und das Alleinstellungsmerkmal Regionalität stärken. Darüber hinaus ist es sein Anliegen, auch in der digitalen Welt neue Zielgruppen für das Bayerische Fernsehen zu erschließen. Andreas Bönte ist direkt der Fernsehdirektion zugeordnet.


















twitter